Bolandenschule WIESENTAL GRUNDSCHULE
BolandenschuleWIESENTALGRUNDSCHULE

Grundschule

Die Bolandenschule Wiesental ist eine Grundschule mit einem offenen Ganztages-Angebot in Wahlform sowie einer Grundschulförderklasse. Untergebracht sind die einzelnen Klassen in zwei verschiedenen Schulhäusern, die etwa 1 km voneinander entfernt liegen. In der sogenannten "Alten" Bolandenschule, im Ortskern von Wiesental sind acht Grundschulklassen und die Grundschulförderklasse untergebracht. Weitere neun Grundschulklassen und die Vorbereitungsklasse für Kinder und Jugendliche mit nichtdeutscher Herkunftssprache und ohne ausreichende Kenntnisse in Deutsch, befinden sich in den Räumlichkeiten der "Neuen" Bolandenschule. Namensgeber der Schule ist Friedrich von Bolanden, ein ehemaliger Bischof von Speyer, der 1297 in der Nähe des Kastells Wagbach eine Siedlung errichten ließ.

Über die Schule

Pausenhof der Grundschule (Schulstraße)

Die Bolandenschule ist eine reine Grundschule und eine gemeinsame Grundstufe des Schulwesens in den Klassenstufen 1 bis 4. Als grundlegende Schule bestärken und entwickeln wir die personale, emotionale, kreative, kognitive und soziale Kompetenzen der Kinder weiter, fördern und fordern den eigenständigen Leistungswillen und ermutigen die Schülerinnen und Schüler in geeigneter Weise zum Mitgestalten des Unterrichts. Wir helfen den Kindern, durch Erziehung und Unterricht ihre Persönlichkeit zu entwickeln und ihren Platz in der Gesellschaft zu finden. Neben den Kernfächern Deutsch, Mathematik, Sachunterricht werden Unterrichtsinhalte in den Fächern Religionslehre, Kunst/ Werken, Musik und BSS (Bewegung, Spiel und Sport) vermittelt.

Kooperation Kindergarten - Grundschule

Bildung und Erziehung in den ersten Lebensjahren eines Kindes sind entscheidende Voraussetzungen für ein erfolgreiches Leben. Die Erziehung in der Familie wird durch die Förderung im Kindergarten ergänzt und in der Grundschule weitergeführt.

Eine gute Zusammenarbeit aller Verantwortlichen erleichtert den Übergang in den Schulalltag. Die Bolandenschule kooperiert mit den Kindergärten in Wiesental. Drei Kooperationslehrerinnen besuchen regelmäßig jeweils einen dieser Kindergärten.

 

Zusammen mit den Erzieherinnen wird auf der Grundlage des Orientierungsplanes ein gemeinsamer Jahresplan erstellt. Dieser beinhaltet:

  • regelmäßige Besuche der künftigen Erstklässler
  • Besuch der Vorschulkinder in der Grundschule
  • Austausch mit den Erzieherinnen über den Entwicklungsstand und die Schulfähigkeit der Kinder
  • Ermittlung des individuellen Förderbedarfs
  • Elterninformationsabende
  • beratende Elterngespräche im Vorfeld der Schulanmeldung

Mit großem Engagement wird alles dafür getan, dass die Freude der Kinder auf die Schule und das Lesen-, Schreiben- und Rechnenlernen erhalten bleibt.

Die Bolandenschule Wiesental kooperiert dabei nicht nur mit den Kindergärten in Wiesental, sondern im Rahmen der Grundschulförderklasse auch mit Kindergärten im gesamten Stadtgebiet von Waghäusel. Mehrere Kooperationslehrerinnen besuchen dabei wöchentlich jeweils einen dieser Kindergärten.



Inhaltliche Merkmale

  • Mischung traditioneller und offener Unterrichtsformen
  • Gemeinsame Unterrichtsplanung in den einzelnen Klassenstufen.
  • Einbeziehung moderner Medien in den Unterricht
  • Wöchentliche Förderstunden für leistungsschwache und leistungsstarke Schüler.
  • Planung und Gestaltung von Schulfesten unter Einbeziehung von Eltern, Kollegium und Vereinen.
  • Innerhalb des Ganztagesangebots besuchen die Kinder mehrere AGs aus einem vielfältigen Angebot, die von Lehrkräften, ehrenamtlichen Mitarbeitern oder Jugendbegleitern angeboten werden.
  • Kooperation mit Kindergärten, Schülerhort und Vereinen.
  • Regelmäßige Veranstaltung von Elternabenden, und einem jährlichen Elternsprechtag; individuelle Elterngespräche.
  • Regelmäßige Besuche außerschulischer Lernorte
  • Enge Kooperation mit der Stadtbibliothek Waghäusel.
  • Teilnahme an sportlichen Wettkämpfen (Jugend trainiert für Olympia; Fußballturniere).
  • Erziehung zur Gewaltvermeidung durch das Konzept der Streitschlichtung und den Täter-Opfer- Ausgleich.
  • Anwendung der Stopp-Regel ab Klasse 1
  • Aktive Verkehrserziehung durch ein ADAC-Turnier in Klasse 3. und 4.; Verkehrserziehung mit der Polizei in der 4. Klasse.
  • Kernzeitbetreuung
  • Übergang 4-5
  • Methodentraining
  • Enge Kooperation mit der Hector-Kinderakademie Philippsburg zur Begabtenförderung für Kinder.
  • Langfristige Kooperation mit der Musikschule Waghäusel als Partner für die musikalische Bildung mit Schnupperterminen und festen Kursen.
  • Kooperation mit der "Integrativen Kunst- und Musikschule Bruchsal" im theaterpädagogischen und musischen Bereich.
  • Kooperation mit dem Sängerbund 1862 Wiesental e.V. durch gemeinsame Proben und Auftritte mit dem Schulchor der Bolandenschule.

Anrufen

E-Mail

Anfahrt