Bolandenschule WIESENTAL GRUNDSCHULE
BolandenschuleWIESENTALGRUNDSCHULE

Bitte beachten sie die neue Telefonnummer der Schule!

Sie erreichen uns jetzt unter 07254 / 77 43 115

Schule trifft Musikschule

Gemeinsam mit der Musikschule Waghäusel-Hambrücken sowie der Wilhelm-Busch-Grundschule Waghäusel findet am 17.05.18 ein gemeinsames Konzert statt, an dem die Schülerinnen und Schüler aus allen Schulen gemeinsam ein musikalisches Programm präsentieren. Dazu laden wir alle Schülerinnen und Schüler sowie Eltern herzlich ein.

Prämierung der Gewinner „Bild des Monats“

Immer wieder stellen die Schülerinnen und Schüler aus den Grundschulklassen ihre Bilder zum Aushang in der Aula der Bolandenschule II zur Verfügung, die schließlich zur Prämierung zum „Bild des Monats“ bei einer Lehrer-Jury eingereicht werden. Der Schulleiter Herr Lehn freute sich darüber den jungen Künstlern ihre Buchpreise sowie eine Urkunde übergeben zu können. Herzlichen Glückwunsch nochmals an die Gewinner und danke für eure tollen und kreativ gestalteten Kunstwerke.

Prämierung junger Künstler durch den Förderkreis

Für die Gestaltung eines neuen Flyers hatte der Förderkreis der Bolandenschule im vergangenen Schuljahr einen Malwettbewerb mit dem Thema „Ich an meiner Schule“ unter den dritten Klassen veranstaltet. Nachdem der Flyer mit Werken aus jeder Klasse pünktlich zum Schuljahresbeginn fertiggestellt worden war und bereits in den Klassen verteilt wurde, übergaben nun die Vorsitzenden des Förderkreises Frau Cofone-Vogel und Herr Lampel den Klassenlehrkräften der inzwischen vierten Klassen ihre Preise. Dies erfolgte in Form einer Spende über jeweils 100,- € in die Klassenkasse, so dass alle Künstlerinnen und Künstler der teilnehmenden Klassen für ihre kreativen Werke prämiert wurden und für ihr Engagement belohnt wurden. Wenn Sie die tollen Schülerwerke des neuen Flyers betrachten möchten, auch Mitglied im Förderkreis der Bolandenschule werden möchten oder mehr über die Arbeit des Förderkreises erfahren möchten, so laden wir Sie ein einen Blick auf die Homepage des Förderkreises bzw. der Bolandenschule unter www.bolandenschule.de/förderkreis zu werfen.

Pädagogischer Tag des Kollegiums an der Bolandenschule

„Kooperatives Lernen in der Grundschule“ - so lautete der Titel des Pädagogischen Tages am 02. Oktober an der Bolandenschule Wiesental, ein Fortbildungstag an dem das gesamte Kollegium der Schule teilnahm. Neben einer - bereits eingesetzten - veränderten, kompetenzorientierten Leistungsbewertung und der Entwicklung einer Feedbackkultur zwischen den Lehrkräften untereinander sowie zwischen Lehrkräften und Schülern, bildet das Kooperative Lernen einen dritten Baustein, den wir an unserer Schule mittel- bis langfristig verankern wollen. Kooperative Lernformen schaffen die Möglichkeit mit den unterschiedlichen Voraussetzungen, Begabungen, Fähigkeiten und Fertigkeiten in der Klasse produktiv umzugehen sowie Lernprozesse zu individualisieren und dabei gleichzeitig eine soziale Gemeinschaft zu schaffen, in der die Schülerinnen und Schüler von- und miteinander lernen, um so ihre fachlichen und überfachlichen Kompetenzen zu vertiefen und zu erweitern. Die beiden Fachbeauftragten für Schulentwicklung des Regierungspräsidiums Karlsruhe Herr Pflüger und Frau Tancredi machten sich an diesem Tag gemeinsam mit den Lehrkräften erfolgreich und von vielen „Aha-Momenten“ gekennzeichnet auf den Weg die Ziele, Inhalte, Methoden und Gelingensfaktoren des Kooperativen Lernens zu erarbeiten bzw. zu vor allem auch selbst als „Lernende“ zu erleben. Am Ende dieses kurzweiligen und intensiven Fortbildungstages entstanden dabei Meilensteine des Kooperativen Lernens, die innerhalb der nächsten beiden Schuljahre durch einen methodischen Einsatz in der Praxis und wiederkehrende Reflexion dazu führen sollen, diese Lernform bzw. Lernkultur systematisch an der Bolandenschule einzuführen.

Bewegter Unterricht – reloaded! Ein Projekt mit der Pädagogischen Hochschule Heidelberg zu einem bewegungsaktivierenden Lernprozess

Ab September startet an der Bolandenschule ein besonderes Projekt. Wir wollen den Unterricht bewegter gestalten und unseren Beitrag zu einer gesünderen Schule leisten. Zur pädagogischen und wissenschaftlichen sinnvollen Integration arbeiten wir gemeinsam mit der Pädagogischen Hochschule Heidelberg an der Umsetzung.

 

Das Projekt konzentriert sich auf zwei Bausteine, die das Sitzen im Unterricht gesünder gestalten und Bewegung fördern soll, ohne dass der Lerninhalt zu kurz kommt und der Lernprozess unterbrochen wird.

 

Im Fokus steht die Integration mobiler Sitzgelegenheiten in den Schulalltag der Kinder. Hierzu werden 5 Hokkis® der Firma VS Möbel (bewegliche Hocker) zur Verfügung gestellt. Diese helfen den Schülerinnen und Schülern gesünder zu sitzen und trainieren gleichzeitig ihre Rückenmuskulatur, denn die Theorie besagt, dass ein gestärkter Rücken nachhaltig zu einem gesünderen Leben führen kann. Ein regelmäßiger Wechsel der Möbelstücke zwischen den Kindern verhindert eine zu starke Ermüdung.

 

Zusätzlich erhalten die Lehrkräfte verschiedene Methoden zur Integration von Bewegung in den Unterricht. Dadurch wird der Unterricht so gestaltet, dass die Kinder während des Lernprozesses kurze Wege im Klassenzimmer zurücklegen und das Sitzen unterbrechen, aber trotzdem am Unterrichtsinhalt weiterarbeiten. Somit möchten wir den Unterricht für die Kinder noch attraktiver und interessanter gestalten, einen Beitrag zum gesünderen Lebensstil leisten und das Lernen mit Spaß verbinden. Ein Beispiel für eine solche Maßnahme nennt sich „Lerntempoduett“. Hierbei werden manche Aufgaben nicht mehr stupide am Platz mit der ganzen Klasse verglichen. Sondern die Kinder korrigieren ihre Lösungen mit einem Partner oder einer Partnerin gemeinsam und leise an einem Stehpult oder am Sideboard. Dabei werden nicht nur soziale Kompetenzen entwickelt, sondern auch eine statische Arbeitshaltung aufgebrochen. Zudem legen wir weiterhin Wert auf die Integration innovativer Lernformen, die durch Werkstattunterricht und tationsarbeiten zur Selbstständigkeit führt und das statische Sitzen unterbricht.


Bis Januar 2018 ist das Projekt in der Testphase und wird von der Pädagogische Hochschule betreut. Hierfür werden die Sitzgelegenheiten in der vierten Klasse von Herrn Lipp und Frau Roth ausprobiert und evaluiert. Dazu tragen die Kinder während des Testzeitraums hochwertige Bewegungssensoren, die der Forschungsgruppe Aufschluss über tatsächliche Veränderung im Bewegungsverhalten während der Unterrichtszeit gibt. Außerdem wird der Unterricht genau unter die Lupe genommen. So wird geschaut, ob die Bewegung möglicherweise die Lautstärke im Klassenzimmer erhöht und wie man den Unterricht aufbauen muss, um körperliche Aktivität und Sitzunterbrechungen mit dem Lernprozess zu verknüpfen. Unser Ziel ist den Schulalltag gesund, abwechslungsreich und bewegungsorientiert zu gestalten, um den Kindern ein ideales Lernumfeld zur Verfügung zu stellen.​

Chorkonzert des Schulchores mit dem Sängerbund Wiesental

Unter dem Motto „Man(n) singt", findet am 07.10.2017 um 19:00 Uhr ein gemeinsames Chorkonzert unseres Schulchores unter der Leitung von Frau Kullmann mit unserem Kooperationspartner, dem Sängerbund Wiesental 1862 e.V., in der Wagbachhalle statt. Somit wird „Man(n)“ nicht alleine singen, sondern viele der Sänger stehen dabei als Väter gemeinsam mit ihrer Tochter und ihrem Sohn auf der Bühne. Karten für dieses Konzert unter erhalten Sie bei jedem aktiven Sänger und in der Vorverkaufsstelle Eierlädl in der Mannheimer Str.28.

Chorkonzert "Man(n) singt!"
A1_Chorkonzet_2017.pdf
PDF-Dokument [956.8 KB]

Einschulungsfeier der ersten Klassen

Insgesamt 92 Schulanfängerinnen und Schulanfänger erlebten am Freitag, den 15.09.2017, ihren ersten Schultag. Musikalisch willkommen geheißen wurden die neuen Schülerinnen und Schüler von den letztjährigen Schulanfängern und jetzigen zweiten Klassen in der von Schülern und Lehrkräften bunt geschmückten Schulsporthalle der Bolandenschule. Auch der Schulleiter Herr Lehn freute sich die zahlreichen Gäste und natürlich vor allem die Erstklässler an diesem für sie besonderen Tag, der so vieles Neues und Spannendes mit sich bringt, zu begrüßen. Im Anschluss durften die Erstklässlerinnen und Erstklässler ihre Klassenlehrkräfte Frau Rätz (1a), Frau Massing (1b), Frau Ernst (1c), Frau Rupprecht (1d) und Frau Paukner (1e) kennenlernen und mit diesen in ihre Klassenzimmer, um dort ihre lang erwartete erste Unterrichtsstunde zu absolvieren. Währenddessen konnten sich die Eltern, Verwandten und eingeladenen Gäste auf den Schulhöfen der Bolandenschule I und der Bolandenschule II mit Kaffee, Getränken und leckeren Kuchen stärken. Bereits am Donnerstag, 14.09.2017, feierten die 18 Kinder der Grundschulförderklasse ihre Einschulung an der Bolandenschule. Nach einem musikalischen Willkommensgruß der Zweitklässlerinnen und Zweitklässler, stand für die Schulanfängerinnen und Schulanfänger der Grundschulförderklasse der erste Unterricht bei ihren Lehrkräften Frau Justus-Hoppe und Frau Klein an. Dabei durften sie zugleich die neuen Räumlichkeiten der Grundschulförderklasse an der Bolandenschule II kennenlernen, die erst während den Sommermonaten aus der Bolandenschule I in die großzügigen und hellen Räumlichkeiten der ehemaligen Mensa umgezogen waren. Am darauffolgenden Freitag stand dann bereits der erste „echte“ Schultag für die Grundschulförderklasse auf dem Plan. An dieser Stelle noch einmal ein herzliches Dankeschön an die Eltern der Klassen 2 für die zahlreichen Kuchenspenden, die Bring- und Holdienste für die Aufführungen ihrer Kinder sowie an die beteiligten Lehrkräfte und Schüler für die Mithilfe an den Einschulungsfeiern.

Einschulung 2017 Einschulungsfeier 2017

Anrufen

E-Mail

Anfahrt